eSports ... was?

Der VR eSports Cup Bodensee-Oberschwaben 2022

Konstanz/Friedrichshafen, 27.11.2022

Im November wurde zum ersten Mal der VR eSports Cup Bodensee-Oberschwaben ausgespielt. Das Event wurde zusammen mit den Volksbanken Ravensburg-Weingarten, Friedrichshafen-Tettnang, Bad Saulgau und Altshausen veranstaltet. Doch was hat es damit überhaupt auf sich?

Gaming

Nicht zuletzt aufgrund von Corona haben die Gamer, wie Spielende an elektronischen Geräten jeder Art genannt werden, weiterhin stark zugenommen. So bieten die Online-Spiele eine spannende Form der sozialen Interaktion. Ob bekannte Brettspiele in digitaler Form, gemeinsames Abenteuer in Online-Rollenspielen oder digitale Wettkampfsituationen in verschiedenen Sportarten wie Fußball oder Motorsport: Millionen Deutsche nutzen die große Auswahl digitaler Spiele, um zusammen mit Freunden, Bekannten oder der Familie in Kontakt zu bleiben und gemeinsam Spaß zu haben. Rund 6 von 10 Deutsche zwischen 6 und 69 Jahren greifen zu PC, Konsole, Smartphone oder Tablet, um in die digitale Spielewelt einzutauchen.

Die Idee

Doch zurück zu unserem VR eSports Cup Bodensee-Oberschwaben. Die Idee, als Regionalbank selbst in die Welt des Gamings einzutauchen, entstand bereit vor Monaten. Während der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband ein großes Turnier in Form eines Online-Events ausrichtete, entschlossen sich die fünf teilnehmenden Banken des VR eSports Cup Bodensee-Oberschwaben dafür, zu einer regionalen Präsenzveranstaltung einzuladen. Als Spiel für den Cup wurde die Fußball-Simulation Fifa 23 auf der Playstation 4 gewählt. Das Spiel ist seit Jahren mit das beliebteste Konsolenspiel in Deutschland überhaupt. Zu den fünf Qualifikationsturnieren in den jeweiligen Volksbanken konnte sich jeder Gamer ab 14 Jahren anmelden.

Das Qualifikationsturnier am 03. November 2022 in Konstanz

Die Qualifikationsrunde wurde Anfang November in der Hauptstelle der Volksbank Konstanz im Tagungscenter am Lutherplatz ausgetragen. Die 16 Teilnehmer spielten zunächst in vier Gruppen in zwei "Arenen" die Gruppenphase aus. Die ersten zwei jeder Gruppe spielten dann im K.O.-System das Viertel- und Halbfinale aus, um abschließend die Spiele um Platz 3 und Finale zu ermitteln.

Bereits in der Vorrunde gab es spannende Spiele um die begehrten zwei ersten Plätze, die zum Finalstart im Cineplex Friedrichshafen berechtigten. Als Sieger und somit Finalteilnehmer gingen Niklas Hugenschmidt aus Böhringen sowie Thomas Racke aus Steißlingen hervor, die im Finalturnier in Friedrichshafen die Volksbank Konstanz vertraten.

Das große Finale am 27. November 2022 in Friedrichshafen

Zehn Spieler trafen sich zum großen Finale am 27. November 2022 im Cineplex-Kino in Friedrichshafen, um den ersten eSports Cup-Sieger der Region Bodensee-Oberschwaben auszuspielen. Begleitet von Freunden, Bekannten und der Familie wurden die Spiele im gut besetzten Kinosaal lautstark begleitet und bejubelt. Die Stimmung war durchweg gut und wurde durch einen Kommentator vor Ort professionell begleitet. Leider lief es für unsere beiden 'Konstanzer' Spieler nicht ganz so gut und sie verpassten trotz starker Leistung die Endrunde der letzten vier. Ein Grund mehr, im nächsten Jahr erneut an den Start zu gehen!

Die Sieger

Neben Ruhm und Ehre erwarteten die Gewinner des VR eSports Cup Bodensee-Oberschwaben auch Preise im Gesamtwert von ca. 1.200 EUR. Bereits in jeder der fünf Qualifikationsrunden wurden Preisgelder in Höhe von jeweils 225 Euro vergeben..

Als Sieger des VR eSports Cup-Finale wurden folgende Spieler gekürt:

1. Lukas Endres, im Namen der Volksbank Althausen
2. Nils Ozan Cataltepe, im Namen der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang
3. Marius Mietan, im Namen der VR Bank Ravensburg-Weingarten