Jubiläumsprogramm steht

Über 100 Veranstaltungen zur 750-Jahr-Feier

Radolfzell, 18.10.2016

Radolfzell – Mit einem üppigen Jahresprogramm wird die Stadt 2017 das 750 Jahre alte Stadtrecht feiern. Mit rund 100 Veranstaltungen und einem 750-stündigen Programm aus den Bereichen Geschichte, Kultur, Umwelt, Kulinarik, Sport und Wirtschaft will die mit 31 000 Einwohnern drittgrößte Stadt am Bodensee das Jubiläum gebührend würdigen. Einen Überblick über die verschiedenen Programmpunkte gibt ab sofort eine aufwändig gestaltete Programmbroschüre, die in der Stadtbibliothek, dem Stadtmuseum und der Tourist-Information für einen Euro erhältlich ist. Dort kann auch eine Anstecknadel für fünf Euro erworben werden, die viele vergünstigte Eintritte im Jubiläumsjahr ermöglicht. „Wer schwäbisch denkt, holt das Vielfache heraus, was es kostet“, ließ Oberbürgermeister Martin Staab bei einem offiziellen Pressetermin in dieser Woche wissen. Rund zwei Jahre lang haben Mitarbeiter der Stadt Radolfzell und der eigens zu diesem Zweck engagierte Projektmanager Martin Lang an den zahlreichen Projekten gefeilt, die zum Teil über das Jahr 2017 fortgesetzt werden sollen. Intern unterscheidet man die verschiedenen Veranstaltungen in sogenannte Bürgerprojekte, Highlightprojekte und Bestandsprojekte. In den Bürgerprojekten engagieren sich über 1000 Radolfzeller in 40 verschiedenen Veranstaltungen: „Das spiegelt den Charme der Stadt und Bürger wider“, befand OB Martin Staab. Von Januar bis zum 2. Oktober, an dem der Reigen der Veranstaltungen zu Ende gehen wird, sollen zudem zahlreiche Highlightveranstaltungen den besonderen Charakter des Jubiläums unterstreichen. Zu diesen einmaligen Elementen gehören unter anderem eine Schiesser-Ausstellung mit über 200 Exponaten, eine Sternenfahrt auf dem Untersee, ein „Dîner en blanc“ am See sowie zahlreiche Musikveranstaltungen. Überhaupt soll die Musik und hier vor allem verschiedene Variationen der Blasmusik, einen Schwerpunkt des Jubiläums bilden. Unter anderem werden Max Mutzke mit der SWR Bigband und La Brass Banda in der Stadt zu Gast sein. Möglich wurden die vielen unterschiedlichen Angebote durch die Unterstützung zahlreicher Sponsoren. Rund die Hälfte der Gesamtkosten konnten so finanziert werden. Insgesamt sammelte die Stadt über 400 000 Euro an Sponsorenleistungen ein. Den Schlusspunkt der über 100 Veranstaltungen setzt am 2. Oktober des nächsten Jahres der  Festakt, zu dem unter anderem Ministerpräsident Winfried Kretschmann erwartet wird. Zum Finale des Jubiläums haben sich die Organisatoren noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Mit zahlreichen Schauspielern wird man auf einem historischen Stadtrundgang eine Zeitreise in die Geschichte Radolfzells unternehmen können. Die 750-jährige Stadtgeschichte wird so noch einmal erlebbar gemacht.  

QUELLE: SÜDKURIER

Freuen sich auf ein großes Jubiläumsjahr 2017, in dem Radolfzell sein 750 Jahre altes Stadtrecht feiert (von links): Projektmanager Martin Lang, Nina Hanstein (Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH), OB Martin Staab, Bürgermeisterin Monika Laule, Udo Klopfer (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hegau-Bodensee), Roger Winter (Vorstand der Volksbank Konstanz) und Angelique Tracik (Leiterin Fachbereich Kultur). BILD : GERALD JARAUSCH